DIE SIEBEN DISTRIKTE RUSSLANDS

Am 13. Mai 2000 wurden die 89 Regionen Russlands in sieben Bundesdistrikte zusammengefasst. Präsident Putin möchte damit die Verwaltungsstrukturen des Landes vereinfachen. Von der neuen Gliederung des Landes werden einheitlichere gesetzliche Strukturen und auch entscheidende Verbesserungen für die Wirtschaft des Landes erwartet.

1. Zentraldistrikt
Repräsentant des Präsidenten: Georgy Poltavtchenko
Gebiet: Moskau und die großen industriellen und landwirtschaftlichen Gebiete der Umgebung.
Hauptstadt: Moskau

2. Nordwest-Distrikt
Repräsentant des Präsidenten: Victor Cherkesow
Gebiet: St. Petersburg und angrenzenden Gebiete inklusive Kaliningrad mit High-Tech und militärischen Industriekomplexen.
Hauptstadt: St. Petersburg

3. Süd-Distrikt
Repräsentant des Präsidenten: Victor Kazantsew
Gebiet: Die Regionen zwischen Schwarzem und Kaspischem Meer sowie die Republiken des Nord-Kaukasus.
Hauptstadt: Rostov-am-Don

4. Wolga-Flussgebiet-Distrikt
Repräsentant des Präsidenten: Sergej Kirienko
Gebiet: Die hochentwickelten Regionen um die Wolga, das “Herz von Russland”. Ein Teil des Gebietes ist von moslemischen Nationen wie Tartaren, Baschkiren etc. bevölkert.
Hauptstadt: Nizhny Novgorod

5. Ural-Distrikt
Repräsentant des Präsidenten: Peter Latyschew
Gebiet: Die Regionen des Ural zwischen dem Arktischen Ozean und Kasachstan. Das zweitgrösste Industriegebiet des Landes ist die Grenzregion zwischen Europa und Asien.
Hauptstadt: Ekaterinburg

6. Sibirischer Distrikt
Repräsentant des Präsidenten: Leonid Drachewskj
Gebiet: Das an Naturschätzen besonders reiche Sibirien.
Hauptstadt: Novosibirsk

 
7. Fernöstlicher Distrikt
Repräsentant des Präsidenten: Constantin Pulikowskj
Gebiet: Die fernöstlichen Regionen Russlands, rund 10 Flugstunden von Moskau entfernt, mit Grenzen zu China und USA.
Hauptstadt: Khabarovsk
 

Der Grund für die Einrichtung dieser sieben föderativen Bezirke liegt darin, dass durch die Einrichtung einer vertikalen Machtstruktur der entstehende Separatismus in Russland besser kontrollieren werden kann und zwar auf der Axe: föderative-, regionale- und städtische Strukturen. In der Vergangenheit waren diese drei Strukturen getrennt und Beamte agierten oft parallel. Eine Ursache für eine Unmenge von Konflikten.

Dieses neue System ermöglicht auch dem Präsidenten die Aktivitäten seiner 89 Statthalter und deren Gestzgebung sowie Wirtschaftsstrukturen besser und genauer zu kontrollieren (in vielen Fällen widerspechen sich die lokalen Gesetze mit den föderalen Gesetzen. Einige der regionalen Parlamentsabgeordneten tendieren dazu zu vergessen, dass sie ein integraler Bestandteil des gesamten Staates sind). Alle die inflagranti beim Gesetzesbruch erwischt werden, müssen sich vor Gericht verantworten. Es muss extra darauf hingewiesen werden, dass die beschriebenen Veränderungen im Rahmen der Authorität des Präsidenten verfügt und kein föderatives Gesetz der Russischen Verfassung verletzt wurde.